Hörlösungen für Kinder und Jugendliche.

Bei OHRWERK finden Sie nur Hörhilfen von renommierten Herstellern. Die wichtigsten Anbieter für Kinder-Hörgeräte sind:

  • Phonak
  • Oticon
  • ViO – ab dem Teenager-Alter

Robuste Hörgeräte für Säuglinge und Kleinkinder.

Hinter-dem-Ohr-Geräte sind für diese Altersgruppe am besten geeignet. Sie sind stabil, einfach zu bedienen und stecken Erschütterungen gut weg. Neugierige kleine Finger können ihnen kaum etwas anhaben.

Diskrete Lösungen für Schulkinder und Jugendliche.

Schulkinder und Heranwachsende wollen nicht auf ihre Hörbeeinträchtigung reduziert werden. Unauffällige Mini-Hörgeräte, die hinter oder im Ohr sitzen, sind für sie ideal. Diese modernen Bauformen bieten außerdem viel Technologie: Ihr Kind kann die Hörgeräte per App steuern oder Musik vom Smartphone direkt auf die Hörgeräte streamen.

Wichtig bei allen Kinder-Hörgeräten: eine gute Beratung, um die Wünsche Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes kennenzulernen. Schließlich soll Ihr Kind die Hörgeräte jeden Tag gerne tragen.

Das kostet ein Kinderhörgerät.

Hörgeräte sind für Kinder bis 18. Jahren grundsätzlich kostenfrei. Dabei übernehmen die Krankenkassen auch alle Folgekosten, zum Beispiel für Reparaturen und Batterien. Ein Eigenanteil fällt nur dann an, wenn Sie Extras wünschen, die den Hörkomfort erhöhen.

Nachbetreuung von Kindern mit Hörimplantaten.

Kinder mit Cochlea-Implantaten oder knochenverankerten Hörsystemen sind bei uns gut aufgehoben. Im OHRWERK Netzwerk haben wir zertifizierte Implantat-Spezialisten. Sie kümmern sich um:

  • Nachjustierungen
  • Reparaturen
  • Upgrading des Prozessors

Sie sind außerdem Experten für kombinierte Lösungen: Cochlea-Implantat auf der einen Seite und Hörgerät auf der anderen Seite. Diese so genannte bimodale Versorgung verbessert Richtungshören und Sprachverstehen Ihres Kindes.
Gutes Hören ist für die Entwicklung wichtig.
„Kinder müssen die beste Hörgeräteversorgung erhalten, die möglich ist. Je früher, desto besser. Entscheidend ist die Auswahl der geeigneten Hörgeräte, die kontinuierliche Betreuung des Kindes sowie die enge Abstimmung mit Ärzten und Kliniken. Ich begleite die Kinder über viele Jahre. Dadurch nehme ich auch an der Entwicklung der Kinder teil, z. B. die ersten gesprochenen Worte, Einschulung etc. – das sind schöne Augenblicke, die meinen Beruf besonders machen.“

Ihr kürzester Weg zum optimalen Hörgerät.

Schreiben Sie uns
info@ohrwerk-hoergeraete.de
Besuchen Sie uns
Filialfinder
Fragen Sie uns
Kontaktformular